Prof. Dr. Eva M. Griebeler – Lehre

Illustration

Prof. Dr. Eva M. Griebeler

Evolutionäre Ökologie
Institut für Organismische und Molekulare Evolutionsbiologie
Johannes Gutenberg Universität Mainz
Hanns-Dieter-Hüsch-Weg 15, 55128 Mainz

Tel.: +49 - (0) 6131 - 39 26621
Fax: +49 - (0) 6131 - 39 23731

griebel@uni-mainz.de

 

Forschung      Publikationen      Lehre


Lehre

Modul 6 „Ökologie“ des Studiengangs Master of Science
Modul 14A (Biologie der Organismen) „Tierökologie“ des Studiengangs Bachelor of Science
Modul 6 „Ökologie, Biodiversität und Evolution“ des Studiengangs Bachelor of Education, Teil der Vorlesung
Modul 4.2. "Bio-Informatik/ Bio-Statistik" für Bachelor of Science

Modul „Ökologie und Verhalten“ des Fernstudiums „Biologie für Biolaborant(inn)en“

aktuelle Abschlussarbeiten

Doktorarbeiten

Abschlussarbeiten (B.Sc., M.Sc., B.Ed., M.Ed., Diplom, 1.Staatsexamen Lehramt Gymnasien)

Benkel, David: Die Veränderungen von Flügelformen von Zugvögeln am Eich-Gimbsheimer Altrhein

Fenske, Martin: Die Entwicklung von dreizehn ausgewählten Wasservogelarten im Zeitraum 2004 bis 2017 im NSG Eich-Gimbsheimer Altrhein

Massold, Johannes: Untersuchung der klimaabhängigen Arealexpansion von Oecanthus pellucens und Meconema meridionale

 

Ehemalige Kandidaten

Doktorarbeiten:

Dr. Sebastian Hoffmann (2019): Satellitentelemetrische und genetische Untersuchungen von Rothirschpopulationen (Cervus elaphus)
Konstantin Hallmann (2016): Life-history invariants and their ecological and evolutionary consequences for populations.
Catherine Linn (2015): Ausbreitung und Etablierung der europäischen Gottenanbeterin Mantis religiosa in Deutschland unter dem Einfluss des Klima- und Landschaftswandels.
Emilia Godila Thomas (2012): Impact of anthropogenic stressors on the population genetics of the common bioindicator Dreissena polymorpha (PALLAS, 1771).
Jan Werner (2010): Die Reproduktion von Dinosauriern, speziell der Sauropoden, und deren Bedeutung für ihren Gigantismus.
Cordula Neu (2008): Einfluß der Habitatfragmentierung durch Überflutung auf Laufkäferpopulationen (Coleoptera; Carabidae).
Dennis Hidde (2008) Auswirkungen des Klimawandels auf die klein- und großräumige genetische Populationsstruktur von Makrozoobenthos in Rhein, Main und Mosel.
Susanne Barbara Steineke (2004): Populationsdynamik des Cydia pomonella Granulovirus.
Oliver Lange (2002): Die Beziehung zwischen genetischem Polymorphismus von Populationen und Umweltvariabilität: Anwendung der Fitness-Set-Theorie.
Andreas Heidenreich (2000): Modellierung räumlich strukturierter Insektenpopulationen. Ein vereinfachter Ansatz im Rahmen der standardisierten Populationsprognose.

Masterarbeiten:
Bastian Stock, Nina Emmes, Linda Matthes, Anastasia Masurowa, Selina Müller, Rebecca Nagel, Max Reinbott, Martin Simon

Bachelorarbeiten:
Christian Wenz, Kristina Kreuscher, Lennart Schmid, Nadine Werner, Nicklas Döpfner, Samantha Kirves, Miriam Schall, Paul Vogler, Johanna Derber, Julia Tolksdorf, Carina Kujawski, Nora Baumann, Sophia Kirschke, Julia Merz, Ramona Papapostolou, Laura Argens, Victoria Reuber, Gerrit Wehrenberg, Lavinia Becker, Melissa Lutsch, Lisa Schwarz, Martin Stankalla, Johannes Arens, Andreas Schapmann, Janine Bianca Will, Sebastian Siebel, Lisa Hesse, Christina Geisinger, André Jendretzki, Raphael Prokosch, Selina Müller, Johannes Fröhlich, Denise Babitsch, Delphine Tanita Tefarikis, Lena Altert, Vanessa Negraschis, Maria Buck, Silke Gabel-Scheurich, Joshua Wachlin, Susann Hübner, Daniela Angelika Ziegler, Julia Thesing, Laura Birkmann, Lisa Katharina Koch, Stefanie Nett, Matthias Freundel, Geneva Schmitt, Lea Strübing, Helma Merkel, Nastasia Schmitt, Sophia Helmchen

Diplomarbeiten:
Beatrice Dewenter, Benjamin Warnecke, Alexander Neu, Anna Deichmann, Johanna Wieland, Tobias Finger, Joachim Falk, Timo-Enrique Köster, Franziska Meinhard, Christoph Daniel Rummel, David Würth, Robert Morgenstern, Katharina Hanneken, Jürgen Ackermann, Armin Fabritzek, Kathrin Jäckel, Sarah Prinzhorn, Anne Kotulla, Fridolin Kielisch, Stephanie Wenz, Victoria Miczajka, Konstantin Hallmann, Frederik Jung, Sebastian Hoffmann, Daniela Dick, Carmen Stein, Oliver Weirich, Godila Thomas, Jessica Auth, Jan Werner, Anna Hennig, Andreas Hilzendegen, Henning Maas, Oliver Lange, Ylva Spörle, Christine Vogel

Staatsexamensarbeiten:
Patrick Krämer, Dorothea Brach